Aktuelles

Der interkulturelle Stammtisch im Wettbewerb

Die Aktion "30.000 Euro für 30 tolle Projekte der Region" der Sparkasse Holstein ist zu Ende.

Leider hat es für den Interkulturellen Stammtisch nicht ganz gereicht und er ist nicht unter die Top 30 bekommen.

Allerdings hat der Stammtisch den 2. Platz für das kreativste Foto und somit 500 Euro gewonnen. Damit wird nun die Moderationsanlage angeschafft.

Gérard und Ammar bedanken sich auf diesem Weg ganz herzlich bei allen Unterstützern, gratulieren den glücklichen Gewinnern und wünschen ganz viel Erfolg der der Umsetzung der Projekte.

 


Interkultureller Stammtisch

Der nächste Stammtisch ist ein besonderer. Mit unserer Illustration haben wir beim Wettbewerb der Sparkassen Holstein den 2. Platz belegt. Das macht uns stolz und wir werden es entsprechend feiern.

 

Wir erwarten wieder viele Ahrensburger und Neu-Ahrensburger zum unterkulturellen Stammtisch mit

  • einem orientalischen Buffet
  • einer super Tombola - jeder gewinnt!
  • guten Gesprächen
  • und nur netten Gästen

Die beiden Themen Kopftuch und Gewalt in der Gesellschaft stellen wir an dem Abend in den Mittelpunkt.

Außerdem wollen wir den schrecklichen Ereignissen in Christchurch, Neuseeland, gebührend gedenken.

 

 

Termin: Montag, der 25. März 2019, ab 18:00 Uhr im Peter-Rantzau-Haus.

 

Der Stammtisch ist eine private Initiative. Über mitgebrachtes Fingerfood und eine kleine Spende freuen sich die Veranstalter! Der Vorstand des Freundeskreis für Flüchtlinge Ahrensburg und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ahrensburg sind aktive Schirmherren.

 

Schauen Sie sich hier die Webseite des Stammtisches an, dort finden Sie weitere Informationen sowie die neuen Termine.

 

Wir freuen uns weiterhin auf viele Teilnehmer!


Demonstration in Ahrensburg

Knapp 500 Menschen kamen trotz regnerischem Wetter aus Ahrensburg, dem Stormarner Umland und auch aus Hamburg zu unserer Demo.

Gemeinsam mit dem Runden Tisch Ahrensburg, den Roter Stern Kickers 05 e.V., dem autonomen Jugendhaus Bargteheide und vielen weiteren Kooperationspartnern haben wir ein Zeichen gegen ausländerfeindliche, diskriminierende Parolen gesetzt und friedlich für ein respektvolles Miteinander demonstriert.

Die Presse war anwesend und wird sicher in den nächsten Tagen darüber berichten.

 

Vielen Dank an alle, die dabei waren! Es war großartig!

 

Bildrechte:  J. Hinrichs-Stöldt


Erklärung gegen rechtsextreme Schmierereien in Ahrensburg

Der Runde Tisch Ahrensburg hat zu den rechtsextremen Schmierereien in der Stadt eine starke Erklärung abgegeben, um aktiv gegen rassistische und nationalistische Angriffe vorzugehen. 

 

Auf der Internetseite können Sie die vollständige Erklärung lesen und eine Petition unterschreiben, um beim Schutz der Menschenwürde und unserer demokratischen Werte zu helfen. 

 

Hier finden Sie außerdem eine Stellungnahme der Stadt Ahrensburg zu den Schmierereien.


Unterstützung gesucht   (Update15.02.19)

  1. Wir suchen dringend jemanden, der bei der Kinderbetreuung eines Mutter-Kind-Deutschkurses helfen kann.

    Der Kurs findet dienstags von 09:45 bis 11:15 in der Stadtbücherei Ahrensburg statt.
    Weitere Infos sowie die Kontaktdaten finden Sie hier.
  2. Außerdem brauchen wir Unterstützung, bei Hausaufgaben- und Nachhilfe für alle Altersstufen.
    Weitere Infos sowie die Kontaktdaten finden sie hier.


Unterstützung für das Deutschteam gesucht!

Unser RuKi - Deutschteam braucht Ihre Hilfe! Wir suchen Leute, die

  1. junge Migrant*innen im Ausbildungsvorbereitungsjahr beim Erlangen eines Hauptschulabschlusses unterstützen möchten und
  2. Frauen mit kleinen Kindern das Deutschlernen ermöglichen möchten.

Wenn Sie Zeit und Lust haben, bei einer dieser Aufgaben zu helfen, dann melden Sie sich gerne unter deutschkurs@fkfa.de oder 04102 - 82 41 81 4. Weitere Infos finden Sie hier.


Deutsch für alle - am PC

Wir freuen uns über die Weiterentwicklung unseres Angebotes "Deutsch für alle". Ab dem 23. August findet dieser Kurs immer donnerstags in unserem PC-Raum statt. Hier zeigt Rainer Klinghammer Interessierten die Möglichkeiten, Sprachlernprogramme sowie Angebote aus dem Internet zum Deutschlernen zu nutzen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

An dieser Stelle möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass unser PC-Raum während der Bürozeiten und auch nach vorheriger Terminvereinbarung gerne frei genutzt werden kann - sowohl zum Deutschlernen als auch zum Schreiben von Bewerbungen, Internetrecherche etc.


Update: Gärten für Geflüchtete (07.08.18)

Auf einer eingezäunten Fläche können in kleinen, individuellen Parzellen Gärten angelegt und bewirtschaftet werden. Auch größere Gemeinschaftsflächen sind geplant. Die Parzellen werden an Geflüchtete und Deutsche innerhalb des FKFA vergeben, sodass ein buntes Miteinander entstehen kann.

Adresse: Am Kornkamp 17, links vor Famila, auf der Wiese hinter den Containern.

 

Es werden auch noch deutsche Helfer gesucht, die Lust und Zeit haben, zusammen mit den Geflüchteten zu gärtnern.

Ein erstes Treffen hat am Samstag, den 30.06.18, bereits stattgefunden.

 

Bei Fragen oder Interesse wenden Sie sich bitte per WhatsApp/SMS an Axel Fricke unter Tel.: 01575 27 095 47 oder per Mail an garten@fkfa.de.

Anmeldungen sind auch während unserer Sprechzeiten im RuKi oder bei Aruna und Birgit im Rathaus möglich.

 

Update: Zur Zeit sind alle Gärten bzw. Parzellen vergeben.


Interaktive Beratungsstunde

Dieses neue Angebot findet dienstags von 19:00 bis 20:00 Uhr im RuKi statt. 

Hier werden Fragen geklärt wie:

  • Was will das Jobcenter von mir?
  • Warum bekomme ich eine Rechnung oder Mahnung?
  • Was muss ich an die Krankenkasse schreiben?

Rainer Klinghammer erklärt, wie jeder selbst solche Fragestellungen lösen kann, wie Antwortschreiben zu verfassen sind und warum das Einhalten von Fristen so wichtig ist.


Wichtig für Paten!

 

Geflüchtete, die ein Schreiben vom BAMF bekommen, sollen sich sofort beim Sozialamt melden, damit geklärt werden kann, worum es in dem Schreiben geht und wie den Geflüchteten weiter geholfen werden kann!

Es geht um sehr kurze Fristen, in denen auf Entscheidungen des BAMF reagiert werden muss. Die Fristen beginnen mit dem Einwurf des Schreibens und nach Ablauf solcher Fristen ist es nur sehr schwer, den Geflüchteten noch zu helfen.

 

Öffnungszeiten Sozialamt (Zimmer 17): Mo.,Di.,Mi., und Fr. von 08:00 bis 12:00 Uhr und Do. von 14:00 bis 18:00 Uhr

WhatsApp: 0176 - 19 79 49 29 

 

 


Kontakt

Freundeskreis für Flüchtlinge
Ahrensburg e.V.

Rudolf-Kinau-Straße 13-15

22926 Ahrensburg

 

Tel: 04102 - 82 41 814

kontakt@freundeskreis-fluechtlinge.de

Bürozeiten

Dienstag: 17:00 bis 19:00 Uhr

Mittwoch: 17:00 bis 19:00 Uhr