Aktuelles

Aus aktuellem Anlass ...

Liebe Besucher*In dieser Webseite,

 

wir alle erleben gerade eine noch nie dagewesene Situation.

Das Coronavirus breitet sich aus und wir alle sind dazu aufgefordert mitzuhelfen, die Infektionskette einzudämmen bzw. die Verbreitung zu verlangsamen. Nur so bleibt eine Behandlung der Erkrankten mit schwerem Verlauf hoffentlich gewährleistet.

 

Da manche unserer aktiven Ehrenamtlichen selbst zu einer Risikogruppe gehören oder in engem Kontakt zu potenziell gefährdeten Menschen stehen und zum Wohle aller, bleibt das RUKI ab Samstag, den 14.03.2020 bis auf weiteres geschlossen.   

 

Es findet KEIN Unterricht mehr statt.

Deutschlernen kann man aber trotzdem... von zu Hause ... nach der Online Anmeldung, auch offline auf dem Handy: www.vhs-lernportal.de

Auch das Schwimmangebot am Dienstag für geflüchtete Männer und Frauen im Badlantic fällt bis auf weiteres aus und die Fahrradwerkstatt sowie die Nähwerkstatt im Bruno-Bröker-Haus bleiben geschlossen.

 

Sprechstunden bieten wir per Telefon, WhatsApp oder Mail an. 
Kontakte hierfür wie folgt:

Axel:       kontakt@freundeskreis-fluechtlinge.de bzw. Tel./WhatsApp: 0157 – 52709547

Anke:      sachspenden@fkfa.de bzw. Tel./WhatsApp: 0171 – 2006943

 

 

Wir bitten Sie solidarisch zu sein und Ihre sozialen Kontakte auf das Nötigste zu Beschränken. Auch wenn Sie nicht zu einer Risikogruppe gehören, bleiben Sie bitte zu Hause. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

 

Bei Fragen zum Thema CORONA / COVID-19:

  • Bürger-Telefon des Kreises Stormarn:  Tel. 04531 - 160-1160  (Montag bis Donnerstag: 9 bis 15 Uhr, Freitag: 9 bis 12 Uhr)
  • Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein zu COVID-19: Tel. 0431 - 79 70 00 01 (werktags von 8:00 – 18:00 Uhr)
  • Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums zu allgemeinen Informationen zum Corona-Virus: Tel. 030 - 346 465 100
  • Telefon der Kassenärztlichen Vereinigung für Patientinnen und Patienten: Tel. 116 117

 Stand 29.03.2020

 

aktuelle Infos aus und rund um Ahrensburg

Die Ahrensburger Tafel hat alle Hebel in Bewegung gesetzt und wird am Donnerstag den 09.04.2020 auf der Terrasse des Peter Rantzau Hauses einen Ausgabetermin für Tafelkunden anbieten – das ist großartig !!!...

ABER leider fehlt es derzeit immer noch an Ware …
Bitte schaut zu Hause einmal nach, was Ihr an haltbaren Lebensmitteln spenden könntet ODER nehmt bitte beim nächsten Einkauf ein paar Sachen für die Tafel mit. Auch viele unserer Geflüchteten sind Tafelkunden …

Die Lebensmittelspenden können am Dienstag in der Zeit von 09:30-10:30 Uhr in der Großen Straße 22 abgegeben werden.
Stand 03.04.2020

Kostenfreier Lieferdienst des Ahrensburger Handels „Ahrensburg hilft“ geht an den Start
Am 06.04.2020 geht es los – mehr Infos gibt es hier

Stand 03.04..2020

 

Das Uniklinikum Lübeck bzw. Kiel sucht freiwillige Helfer
Registrierung unter https://www.uksh.de/Medizin/Informationen+zum+Coronavirus/Meldung+als+freiwilliger+Helfer.html

Stand 03.04.2020
 

„ipso care“ bietet psychosoziale Beratung in verschiedenen Sprachen - zurzeit telefonisch
Über die durch die Corona Pandemie verursachte psychische Belastungen kann am Telefon gesprochen werden, hier geht es
zur  Registrierung für eine Beratung .

Stand 03.04.2020

 

Die Ahrensburger Stadtverwaltung  bleibt weiterhin für Besucher geschlossen, ist aber trotzdem aber wie folgt zu erreichen: 
Tel: 04102-77- 0 Infothek

In der Woche vom 06.04. - 10.04.2020 sind in der Zeit von 08:00-12:00 Uhr folgende Mitarbeiter im Rathaus erreichbar:

Fachdienst Soziale Hilfen II.4  

Wann

Name

Abteilung

Zimmer

Tel: 04102 – 77

Mail

Di, Do

Herr Cyrkel

Leitung

 

19

257

michael.cyrkel@ahrensburg.de

Di, Do

Frau Noak

Soziale Beratung

 

13

186

anja.noak@ahrensburg.de

Mo, Mi

Frau Engel

Asyl A-B, Wohngeld/Wohnberechtigungsschein E-L

04

147

ulrike.engel@ahrensburg.de

Mo, Mi

Frau Fricke

Asyl C-O

14

155

darina.fricke@ahrensburg.de

Di, Do

Frau Brühl

Asyl P-Z

15

185

ulrike.bruehl@ahrensburg.de

Mo, Mi

Frau Pego-Stannieder

Betreuung von Geflüchteten

17

418
und WhatsApp
0176-19794936

aruna.pego-stannieder@ahrensburg.de

Mo, Mi

Frau Schlottau

Wohngeld / Wohnberechtigungsschein A-D

04

248

tanja.schlottau@ahrensburg.de

Mo, Mi

Frau Holstein

Wohngeld / Wohnberechtigungsschein M-Z

09

265

sandra.holstein@ahrensburg.de

Di

Frau Kricheldorf

Obdachloseneinweisung, Miete

11

160

katrin.kricheldorf@ahrensburg.de 

Mo, Mi

Frau Cremmer-Blahusch

Soziale Beratung

12

182

andrea.cremmer-blahusch@ahrensburg.de

 

Dokumente / Papiere

     entweder kopiert in einem Briefumschlag in den Briefkasten vom Rathaus (links von der Eingangstreppe )einwerfen.
Bitte außen auf dem Umschlag den Empfänger oder Zimmernummer schreiben.

oder
    →     einzelne Dokumente fotografieren und per WhatsApp an Frau Pego-Stannieder senden (Tel: 0176-19794936).
     Sie schickt diese an die Kolleg*Innen weiter.

 

Aktuelle Informationen zu Anordnungen des Kreises und des Landes SH können unter dem Link  www.ahrensburg.de/coronavirus tagesaktuell nachgelesen werden.

 Stand 29.03.2020


Die Kreisverwaltung Stormarn hat aus Gründen des Infektionsschutzes die Öffnungszeiten des Kreishauses und aller Außenstellen mit Wirkung

ab Montag, 16.03.2020 aufgehoben. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, Ihre Anliegen nach Möglichkeit telefonisch oder via E-Mail zu klären. Die Kontaktdaten sind im Internet unter www.kreis-stormarn.de verfügbar.

 

Sollte ein Aufsuchen der Verwaltung zwingend erforderlich sein, werden von den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern online oder telefonisch Termine vergeben.

 Stand 20.03.2020

 

Die Migrationsberatung und Betreuung des Diakonischen Werkes Plön / Segeberg informiert:
Trotz all der Schwierigkeiten, die sich durch ein Kontaktverbot automatisch ergeben, wenn die eigentliche Arbeit aus dem Kontakt mit Menschen besteht, versuchen wir den normalen Beratungs- und Betreuungsauftrag unter den neuen Bedingungen auszuführen. Dies bedeutet im Klartext, dass die Kolleg*innen der Migrationssozialberatung und des Jugendmigrationsdienstes ihre Beratungsgespräche am Telefon führen (ggfs. auch zu dritt mit einem/einer Sprach- und Kulturmittler*in).

Termine für Bad Oldesloe und Umgebung können weiterhin über unseren Empfang (04531-12790, empfang@diakonie-ploe-se.de ) vereinbart werden; Zum vereinbarten Termin meldet sich der/die Berater*in dann telefonisch. 

 Stand 27.03.2020

 

Die Ausländerbehörde Stormarn teilt mit:

Die persönliche Vorsprache bei der Ausländerbehörde des Kreises Stormarn ist nur nach vorhergehender Terminvereinbarung möglich.

Ohne Terminvereinbarung können im Rahmen der Öffnungszeiten (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08.30 bis 12.00 Uhr sowie Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr) folgende Anliegen bearbeitet werden:

· Abholung von Aufenthaltstiteln
· Adressänderungen
· Besuchseinladungen (Verpflichtungserklärung) - Gebäude B, Raum B 162
· Einreisevisa für Daueraufenthalt
· Einbürgerung - Gebäude B, Raum B 160
· Duldung
· Rückkehrmanagement
· Ausgabe von Schülerreisendenlisten

Bitte setzen Sie sich während der allgemeinen Geschäftszeiten für alle weiteren Anliegen zwecks Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 04531 / 160 – 1822 oder unter der E-Mail-Adresse termine-abh@kreis-stormarn.de mit der Ausländerbehörde in Verbindung.

  Stand  27.03.2020 

Der Vorstand der AWO Ahrensburg e.V. informiert, dass er sich aufgrund der allgemeinen Gesundheitssituation entschlossen hat seine Läden und Programmangebote ab den 17. März 2020 bis auf weiteres zu schließen.
Diese Maßnahme ist zum Schutz der Besucher*innen und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen notwendig. Sachspenden können derzeit leider nicht angenommen werden. Jürgen Eckert, Vorsitzender der AWO in Ahrensburg, bittet um Verständnis: „Wichtig in diesen Zeiten ist es, dass wir ein gemeinsames, rücksichtsvolles und solidarisches Umfeld schaffen, Nachbarschaftshilfe ist angesagt.“
Die AWO versucht weiterhin für Fragen erreichbar zu bleiben:

AWO Ahrensburg e.V.
Telefon 04102 / 21 15 75 oder E-Mail info@awo-ahrensburg.de
Peter-Rantzau-Haus
Telefon 04102 / 21 15 15 oder E-Mail info@peter-rantzau-haus.de

  

Damit Personen, die Hilfe benötigen, weiterhin unterstützt werden, baut das Peter-Rantzau-Haus den mobilen Hilfsdienst und den Einkaufsservice für Senioren und Menschen mit Behinderung aus. Wer den Service in Anspruch nehmen möchte, kann sich montags bis freitags von 10 Uhr bis 13 Uhr unter Telefon 04102/ 21 15 15 melden. Das Angebot ist auf Ahrensburg beschränkt.
Menschen, die Hilfe anbieten möchten, melden sich ebenfalls unter diesere Nummer.

Stand 20.03.2020 

 

Ernteretter ...?

Die aktuelle Situation führt zu einem besonderen saisonalem Engpass bei Arbeitskräften in der Landwirtschaft und dem Gartenbau.

Dies kann für einige aber auch eine Chance darstellen. Infoflyer

 

Wie SIE jetzt helfen können:

Wir empfehlen allen, die jetzt oder in den nächsten Tagen/Wochen eine Beschäftigung in der Landwirtschaft oder dem Gartenbau suchen, sich auf all diesen Plattformen zu registrieren sowie dort auch aktiv nach Angeboten zu suchen:

www.Agrarjobboerse.de

www.saisonarbeit-in-Deutschland.de

www.das-land-hilft.de  bzw.  www.daslandhilft.de

 

Die Meldungen der suchenden Betriebe werden sich in den nächsten Tagen stark verändern, öfters reinschauen lohnt sich also, um dann die Betriebe gezielt anzusprechen. Nutzen Sie bitte beide Wege: selber inserieren UND aktiv nach Betrieben suchen.

 

Bitte geben Sie diese Informationen weiter und unterstützen Sie, so weit wie möglich, Personen mit Fluchthintergrund bei

- der Suche nach Arbeit durch die Erklärung und Benutzung der Portale (oben)

- in den formalen Aspekten wie Ausländerbehörde, Arbeitsvertrag, Kontakt zu Jobcenter/AA (Meldung der neuen Arbeit, ggf.
   Kurzarbeitergeldregelungen), …
- anderen Themen…. in dieser besonderen Zeit.

 

DANKE !

Stand 24.03.2020

Wir bleiben zu Hause...

Die Zeit zu Hause sinnvoll nutzen... Hier verschiedene Angebote zu verschiedenen Themen, die wir zusammengetragen haben...

Thema Corona

  • Täglich aktualisierte Corona-Infos der Bundesregierung
    in einigen Sprachen
  • Hier weitere täglich aktualierte Infos in deutsch, arabisch, englisch, farsi, französisch, pashtu
  • Ndr Podcast: Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten Sars-CoV-2, das neue Coronavirus, hat sich zuerst in China ausgebreitet und ist nun Tag für Tag in den Schlagzeilen. Doch wie können wir so viele Menschen wie möglich so fundiert wie möglich informieren - ohne dabei unnötige Panik zu verbreiten? NDR Info Wissenschaftsredakteurinnen Korinna Hennig und Anja Martini sprechen jeden Tag mit einem der führenden Virus-Forscher Deutschlands: Christian Drosten, dem Leiter der Virologie in der Berliner Charité.
  • Für Geflüchtete gibt es beim WDR einen eigenen Kanal, der aktuelle Nachrichten auf Arabisch und Persisch aufbereitet.

 

Thema psychische Belastung 

  • "ipso care“ bietet psychosoziale Beratung in verschiedenen Sprachen - zur Zeit telefonisch. Über die durch die Corona Pandemie verursachte psychische Belastungen kann am Telefon gesprochen werden, hier geht es zur Registrierung für eine Beratung 
  • Für Männer, die in Krisensituationen nicht die Beherrschung verlieren möchten, gibt es jetzt das Survival-Kit für Männer unter Druck in vielen Sprachen
  • Hilfe bei Gewalt gegen Frauen 
    anonym, kostenfrei, 24h, mehrsprachig
    Tel: 08000 116 116

 

Thema Geflüchtete

  • "Mediendienst Integration" eine Informationsplattform für Journalist*innen: wissenswerte Zahlen und Fakten zu den Themen Flucht & Asyl, Migration, Integration und Desintegration. Sehr empfehlenswert ist eine Anmeldung zu deren Newsletter ! 

    AKTUELLER BERICHT -
    Die Menschenrechtslage bei Kindern auf der Flucht
    Die EU-Mitgliedsstaaten tun nicht genug, um Kinder auf der Flucht zu schützen. In einigen Fällen verletzt die restriktive Migrationspolitik der Europäischen Union die UN-Kinderrechtskonvention, die alle EU-Länder ratifiziert haben. Das geht aus dem Bericht (https://fra.europa.eu/sites/default/files/fra_uploads/fra-2020-children-in-migration_en.pdf ) „Children in Migration in 2019“ der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) hervor. Darin wird die Menschenrechtslage bei Kindern während der Flucht, nach der Ankunft in der EU und bei Abschiebungen und Ausreisen untersucht. In allen Bereichen stellt die Agentur erhebliche Gefährdungen fest. Besonders bedroht sind unbegleitete Minderjährige – sie seien nicht ausreichend vor Menschenhandel, Missbrauch und Ausbeutung geschützt. Die Agentur kritisiert außerdem die Situation an den EU-Außengrenzen: Hier werden Geflüchtete – und damit auch Kinder – regelmäßig zurückgewiesen. Das verstößt gegen die UN-Flüchtlingskonvention und die Europäische Menschenrechtskonvention.

  • Die Website www.islam-ist.de ist ein Informationsportal rund um das Thema Islam. Sie beschäftigt sich mit Grundsatzfragen zum aktuellen Lebensalltag von muslimischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Außerdem enthält die Plattform ein Glossar mit religiösen Grund- und Schlüsselbegriffen des Islam.

Thema Lernen 

  • Schule daheim –  Bundesweit werden wegen der Corona-Epidemie die Schulen vorerst geschlossen. Lernangebote für Schüler sollen es Kindern und Eltern ermöglichen, die schulfreie Zeit zu überbrücken. Hier gibt es einen Überblick über das ARD-weite Angebot, das sowohl Ausstrahlungen im TV, Inhalte in der ARD Mediathek also auch Onlineangebote umfasst. 
  • ErklärVideos zu vielen Schulfächern (Mathe, Biologie, Chemie, Physik, Geschichte, Geographie, Wirtschaft, Informatik, Maschinenbau) und vielen verschiedenen Themen gibt es
    beim SimpleClub auf Youtube 

 

Thema Beschäftigung

  • Unsere Stadtbücherei bietet mehr als 47.000 Medien zur Online-Ausleihe. Auf www.onleihe.de/sh können diese heruntergeladen werden. Das Angebot ist in der Jahresgebühr enthalten. Die Mitarbeiter der Bücherei sind telefonisch unter 04102-77-172 werktags von 8-12 Uhr erreichbar
  • Das Bruno Bröker Haus stellt gerade ein Programm gegen Langweile zu Hause auf die Beine. 
    Alle Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren sind eingeladen, sich die Nummer: 0176-67275970 einzuspeichern und sich kurz zu melden.... mal gucken, wie das Projekt "Online-Bruno" wird!
  • Audible stellt kostenlos Hörbücher für Kinder zur Verfügung

Stand 03.04.2020

vhs Lernportal - kostenlos online Deutsch lernen

Deutschkurse von Alpha bis B2/Beruf - - schreiben, rechnen -  - schreiben und lesen für den Beruf -  - Vorbereitung auf den Schulabschluss

All das ist möglich mit dem kostenlosen vhs-Lernportal.

 

Lernende wählen zunächst einen Kurs aus und registrieren sich anschließend eigenständig direkt im Kurs. Im Anschluss werden sie automatisch von einer Tutorin bzw. einem Tutor betreut.  www.vhs-lernportal.de

Zu den Öffnungszeiten stehen im  RUKI und in der Stadtbücherei  kostenlos PCs zur Verfügung. (Bitte Kopfhörer mitbringen)
Aber auch auf dem Smartphone funktioniert dieses Angebot sehr gut.

Dezember 2019

Unterstützung für das Deutschteam gesucht!

Unser RUKI - Deutschteam braucht Ihre Hilfe! 
Wir suchen Menschen, für die

  • Nach- und Hausaufgabenhilfe für alle Klassenstufen und Fächer
  • Unterstützung junger Migrant*Innen im Ausbildungs-vorbereitungsjahr zur Erlangung eines Hauptschulabschlusses
  • Betreuung kleiner Kinder, während deren Mütter Deutsch lernen 

Wenn Sie Zeit und Lust haben, bei einer dieser Aufgaben zu helfen, dann melden Sie sich gerne unter deutschkurs@fkfa.de oder telefonisch unter Tel. 04102 - 82 41 81 4. Weitere Infos finden Sie hier.


Wichtig für Paten!

 

Geflüchtete, die ein Schreiben vom BAMF bekommen, sollen sich sofort beim Sozialamt melden, damit geklärt werden kann, worum es in dem Schreiben geht und wie den Geflüchteten weiter geholfen werden kann!

Es geht um sehr kurze Fristen, in denen auf Entscheidungen des BAMF reagiert werden muss. Die Fristen beginnen mit dem Einwurf des Schreibens und nach Ablauf solcher Fristen ist es nur sehr schwer, den Geflüchteten noch zu helfen.

 

Öffnungszeiten Sozialamt (Zimmer 17): Mo.,Di.,Mi., und Fr. von 08:00 bis 12:00 Uhr und Do. von 14:00 bis 18:00 Uhr

WhatsApp: 0176 - 19 79 49 29 

 

 


Kontakt

Freundeskreis für Flüchtlinge
Ahrensburg e.V.

Rudolf-Kinau-Straße 13-15

22926 Ahrensburg

 

 

Bürozeiten

Unser Büro ist derzeit leider geschlossen.

Kontakt ist aber dennoch möglich!

Per Mail:
kontakt@freundeskreis-fluechtlinge.de

WhatsApp oder Telefon:
0157-52709547 oder 0171-2006943